Aktuelles

Unsere Praxis schließt am Dienstag, den 25.06.2024, bereits um 14 Uhr.

Unsere Leistungen

Hören

  • Untersuchung des Gehörgangs, Trommelfelles und des Mittelohres mittels Mikroskop.
  • Überprüfung der Hörfähigkeit mittels Tönen, Zahlen, und Wörter verschiedener Frequenz und Intensität z.B. als Voruntersuchung für eine Hörgeräteanpassung.
  • Impedanzaudiometrie zur Unterscheidung verschiedener Formen einer Schwerhörigkeit durch Auslösen von Reflexen im Mittelohr sowie Messung der Druckverhältnisse im Mittelohrraum.
  • Spielerische Bestimmung der Hörfähigkeit bei Kleinkindern mittels Kinderaudiometrie.
  • Testverfahren der zentralen Hörfähigkeit bei Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten.
  • Neugeborenenhörscreening zur Früherkennung kindlicher Hörstörungen.
  • Objektive Audiometrie durch die Bestimmung der Haarzellfunktion im Innenohr mittels Otoakustischer Emissionen (OAE).
  • Überprüfung der Leitungsfähigkeit des Hörnervens mittels Hirnstammaudiometrie (BERA).
  • Hörgeräteverordnung und Beratung direkt in unserer Praxis (verkürzter Versorgungsweg) in Zusammenarbeit mit einem Hörgeräteakustiker.
  • Therapie bei Hörsturz und Tinnitus.
Hören1 Hören2 Hören3

Gleichgewicht

  • Computergesteuerte Überprüfung der Innenohren durch Wärme- und Kältereize mittels Videonystagmographie.
  • Erfassen der Funktionen des Gleichgewichtsorganes mit videobasiertem Kopfimpulstest (vKIT).
  • Manuelle Lagerungsprüfung sowie Befreiungsmannöver bei gutartigem Lagerungsschwindel.
Hören1 Hören2 Hören3

Rachen und Kehlkopf

  • Untersuchung von Mundhöhle und Rachenraum.
  • Beurteilung der Rachen-und Gaumenmandeln.
  • Beurteilung des Kehlkopfes und der Stimmlippen mittels Laryngoskopie.
  • Kehlkopfvorsorge für Raucher, Passivraucher und Patienten mit Sodbrennen.
Hören1 Hören2 Hören3

Nase und Nasennebenhöhlen

  • Untersuchung der Nasennebenhöhlen durch Endoskopie zur Beurteilung der Schleimhaut und der Durchgängigkeit der Nase.
  • Untersuchung der Nasennebenhöhlen mittels Ultraschall zur Erkennung von Nasennebenhöhlenerkrankungen.
  • Einleitung der notwendigen Röntgendiagnostik der Nase und der Nasennebenhöhlen.
  • Messung der Nasenluftpassage mittel Rhinomanometrie.
  • Stillung von Nasenbluten mittels Elekrokoagulation.

Sonographische Diagnostik

  • Untersuchung der Halsweichteile und der Speicheldrüsen mittels Ultraschalldiagnostik.
  • Untersuchungen der Nasennebenhöhlen mit A- und B-Mode-Sonographie.
Hören1 Hören2 Hören3

Diagnostik und Therapie von Allergien

  • Pricktestung durch Auftragen von Allergenen direkt auf die Haut.
  • Blutentnahme und Labortestung zur Bestimmung allergenspezifischer IgE-Antikörper (RAST).
  • Umfassende Beratung zum Umgang und Meidung der festgestellten Allergene.
  • Linderung akuter Symtome durch Medikamente.
  • Spezifische Immuntherapie mit Spritzen und Tabletten.

Schnarch- und Schlafdiagnostik

  • Für eine Nacht wird dem Patienten zur Diagnostik des Schnarchens und eines evtl. bestehenden sog. Schlafapnoesyndroms ein mobiles Gerät ausgeliehen (Polygraphie). Danach würden bei Notwendigkeit weitere diagnostische und therapeutische Massnahmen erfolgen.
  • Bei Notwendigkeit gezielte Überweisung ins Schlaflabor.
  • Beratung und ggf. Überweisung zur operativen Therapie des Schnarchens.

Faltenbehandlung

  • Unterspritzung von Falten im Gesichtsbereich (z.B. Nasolabial-und Marionettenfalten) mit Hyaloron.
  • Faltenbehandlung durch Injektion von Botulinumtoxin (Botox).

Akupunktur

  • Akupunktur bei Nasennebenhöhlenentzündungen, Allergien, Migräne, Tinnitus sowie zu Raucherentwöhnung.

Selbstzahlerleistungen

  • Kehlkopfkrebs-Vorsorgeuntersuchung.
  • Geruchs- und Geschmackstest.
  • Tauchsportmedizinische Untersuchungen.